Ein bisschen Farbe für die Technik

Ich hab's getan! Nach über einem Jahr überlegen und abwägen habe ich mich endlich dafür entschieden. Eine neue Kamera musste her. Nein! Auf gar keinen Fall trenne ich mich von meiner Spiegelreflex, die war erst am Dienstag noch ein Einsatz und wird es sicher auch weiterhin regelmäßig sein - aber es gibt Sachen, die kann sie einfach nicht. Darum habe ich mich beim Onlineauktionshaus herum getrieben und auf mein Angebot gewartet. Und da war es: Das komplette Programm mit Speicherkarte, Tasche, zweitem Akku... Warum man sich trennt obwohl alles noch verpackt ist? Weil die Herzdame die Kamera nicht in schwarz sondern in rosa wollte. Ehrlich: Mir tut der Verkäufer schon leid, aber mich hat er sehr glücklich gemacht. Ein bisschen ausprobiert habe ich schon und sofort war klar, dass schwarz die perfekte Farbe ist um was buntes dazu zu packen.



In der schwarzen Tasche steckt meine kleine qx10. Im Prinzip eine Kamera, die komplett im Objektiv steckt und ohne Display auskommt. Man kann also fotografieren ohne zu sehen, was man tut - das ist schon recht spaßig. Richtig praktisch aber ist, dass man sie mit dem Handy koppelt kann und sich so Display und Objektiv unabhängig voneinander bewegen kann. Für Selfies ganz praktisch, aber gedacht hatte ich, dass ich meine selbstgenähte Kleidung so vielleicht ganz gut fotografieren könnte.


Die Tasche ist richtig schön dick gepolstert aber eben schwarz und langweilig. Befestigt war ein wirklich fisseliges Band mit einer Handschlaufe. So konnte das nicht bleiben. Ein bisschen Schrägband, ein Stück Webband, zwei Karabiner von alten Werbeschlüsselbändern und zwei KamSnaps (ich wollte nicht durchs Stylefix nähen) und fertig.


Nun kann ich entweder beide Karabiner an der Tasche befestigen und habe so eine Schlaufe. Entweder für die Hand oder aber auch um den Träger einer Tasche. Andererseits kann ich aber auch einen Karabiner an der Handtasche befestigen. So kann nichts herunterfallen oder abhanden kommen. Schön bunt ist es zudem. Nach den Fotos musste ich noch pinkes Ripsband mit kleinen Punkten an den Reißverschluss machen. Mein Papa hat diesen einfach nicht erkannt und dachte er könnte die Tasche durch drehen öffnen. So ist es noch praktischer und noch ein bisschen bunter. Denn ehrlich: schwarz ist langweilig. Aber eine Kamera in rosa? Da bin ich dann doch praktisch. In weiß wäre sie sicher auch hübsch, aber da hätte ich sorge, dass sie schnell abgegrabbelt aussieht.


Bei der Tasche durfte es dann aber doch auch etwas weiß sein, denn mal ehrlich: Der Stoff ist doch wie gemacht für eine Kamerazubehörtasche, oder? Ich finde sie so niedlich und so sehe ich jetzt mal die Fehler einfach nicht. Wer findet sie?


Die Origamifaltung finde ich total klasse auch wenn ich mir nicht sicher bin ob man wirklich mit H250 und H630 polstern sollte, denn es war doch wirklich sehr dick unter dem Nähfuß und ich habe extrem langsam und vorsichtig nähen müssen, denn da sind ganz nebenbei auch noch Gurtband und Reißverschluss zwischen den Lagen. Das Gurtband habe ich auch glatt mal falsch eingenäht. Statt einfach nochmal die Anleitung zu lesen habe ich sie am Tag vor dem Nähen überflogen und dachte ich hätte alles verstanden - ist auch wirklich einfach. Beim Gurtband war ich dann in Gedanken bei der Vicky, so zeigt es bei mir nun leider nach unten, aber auftrennen? 


Innen habe ich die offenen Kanten so schön mit Schrägband eingefasst - sogar von Hand, damit man keine Nähte sieht. Da die Kameras auf der Rückseite der Tasche eh auf dem Kopf stehen ist es nun eben so. Sie soll lediglich als sehr hübscher Lagerplatz für das Ladegerät, die zwei Kabel, die überflüssige Handschlaufe (wegwerfen kann ich sie aber auch nicht) und vorübergehend den zweiten Akku dienen. Das Band am Zipper ziert nun auch den Reißverschluss der kleinen Kameratasche.


Material: Kamerastoff "Snapshots" von Riley Blake, Innenstoff "Colored Windows - Türkis" von Soft Cactus, Webband von Farbenmix, KamSnaps von Snaply
Anleitungen: Karabinerband eigener Idee, Täschchen "Origamietui" von Pattydoo aus "Taschenlieblinge"

12 liebe & nette Meinungen

  1. die kamera ist ja niedlich. du bringst mich da auf ideen. deine Tasche und die Schlaufe - wie immer perfekt passend dazu. und fehler? Wo bitte sind die denn? :)
    Liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      die Gurtbänder habe ich an die Seite gegenüber vom RV und nicht auf den RV genäht. Nun schauen sie traurig nach unten. Die Kameras stehen auf einer Seite auf dem Kopf. Hilfe. Im Moment bin ich echt aus der Übung. Das beste ist ja, dass ich drei parallel genäht habe und natürlich überall den gleichen Fehler gemacht habe :(

      Liebe Grüße
      Rebecca, die gespannt auf deine Idee ist

      Löschen
    2. Hahahaha, das zeigt doch nur, dass du echt ausdauernd bist. ;-) Ich kenne das, manchmal steckt einfach der Wurm drin. Es zwickt irgendwie im Bauch während des Nähens, aber man will und will es nicht sehen, was da schief laufen sollte... Aber wehe, das Teil (oder die Teile) liegen dann zum Fotografieren bereit, da fällt es einem dann wie Schuppen von den Augen... Grrr. Aber nicht ärgern, der Stoff ist großartig und so wie wir Näherinnen eben manchmal Kopf stehen, stehen die Kameras eben auch mal quer im Stall. Alles gut. ♥
      Liebste Grüße sendet dir Anni

      Löschen
    3. Hallo Anni,

      vielen lieben Dank. Das mit dem Gurt habe ich einfach nicht gesehen und mir auch nichts dabei gedacht. Sonst näht man es ja auch nicht auf den Reißverschluss sondern gegenüber auf. Tja. Und das mit dem Kameras. Klar fällt das erst auf wenn es nicht mehr flach da liegt. Ich dachte ich hätte mir das Beispiel angeguckt aber nee. So wird man schlauer und am Ende finde ich den Stoff einfach nur schön :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Ich finde alle beide total schön!!! Ich bin gespannt, wann ich überhaupt mit meiner Kamera richtig anfange... hihi... manchmal brauche ich langen Anlauf.
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      danke schön. Wenn wir uns dieses Jahr sehen, dann machen wir zusammen einen kleinen Spaziergang und schauen uns das mal an. Ich könnte das ja nicht - so lange nichts mit machen :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Ich sehe keine Fehler ;o)
    Schön, dass du dich jetzt für die kleine entschieden hast, du wolltest sie ja schon seit du sie das erste Mal bei maki gesehen hast *g* Und das Zubehör ist jetzt auf jeden Fall stilecht verpackt <3

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      davor bin ich schon drüber gestolpert und dann bei Maki hat es mich total erwischt. Ist zwar nur die Kleine, aber ich mag sie :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  4. Oh was für ein schöner Stoff!!!
    Und was bitte ist das für eine Kamera? Das habe ich ja noch nie gesehen.
    Dann kannst du ja jetzt Fotos von deinen Klamotten machen. Ich warte schon ;)
    LG Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      die ist cool, oder? Fotos habe ich noch nicht gemacht - also von mir, aber es klappt sonst richtig gut. Muss ich mal in Ruhe machen. Aber ja, dann gibt es endlich welche :) Ich bin ja doch neugierig wie sie so ankommen.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  5. Was für ein schönes Täschchen! Das erste Mal, das ich ein Origamietui aus Pattydoos neuem Buch sehe. Lohnt sich denn der Kauf des Buchs deiner Ansicht nach? Der Stoff ist jedenfalls wirklich wie gemacht für das süße Täschchen! Sehr hübsch! ♥

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,

      ob sich das Buch lohnt? Es sind wirklich schöne Taschen drin. Die Modelle konnte man auf Inas Blog und bei Instagram schon sehen. Es sind keine eBooks, also nicht so detailliert, aber doch recht schön erklärt - wenn man denn genau lesen würde. Von einigen Sachen, wie dem Kosmetikkoffer gibt es schon ähnliches, z.B. auch von Farbenmix und die CDs hast du ja auch. Wenn du im Buchladen bist, dann schau unbedingt mal rein, es ist wirklich hübsch und ein paar Zettel kleben bei mir auch noch drin. Aber ohne Leben kann man bestimmt auch :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...