Wochenrückblick #71

Das war eine Woche. Ich darf im Moment Vollzeit arbeiten und das ab 5.45 Uhr. Das der Wecker da so gegen 4.15 Uhr klingelt erklärt hoffentlich warum ich im Moment einfach zu müde bin um viel zu schreiben oder kommentieren. Ich freue mich aber so sehr, wenn ich nach der Arbeit eure Kommentare lesen darf, denn im Januar habe ich hier ein wenig vorgearbeitet. Auf was ich aber nicht verzichten mag ist mein Wochenrückblick - und darum gibt es den genau hier und jetzt.



1) Am letzten Wochenende hat der Seebär mich überrascht. Nix Blumen, nein, besser! Meine Patchworkzeitschrift hat er mir mitgebracht. Was habe ich mich gefreut. Außerdem hat er mich beim Probenähen unterstützt und abends haben wir mit Mario gepuzzlet. Ich weiß gar nicht mehr wann ich das zuletzt gemacht habe. Am Samstag waren wir fertig. Die Wascherstraßen Deutschlands mit 500 Teilen wären geschafft. Als nächstes geht es an das Orchester, dass ich zum 18. Geburtstag bekommen habe - bis heute war es nicht ein mal ganz fertig, aber ich bin glaube ich im Puzzlefieber.



2) Am Samstag war ich mit meiner Mama und einer ihrer Freundinnen in Bielefeld auf der Handmade. Ein, zwei bekannte Gesichter habe ich trotz der Menschenmassen entdeckt und dazu noch ein paar feine Stöffchen. Ein bisschen beschichtete Baumwolle, Antikkunstleder... Ich freue mich so aufs Nähen. Der Jersey war schon in der Wäsche, es gibt also bald zwei neue Loops, denn Frau Nähdrescher und ich waren uns einig "Loops kann man nie genug haben. Genau so teuer wie Pralinen und machen so viel länger Glücklich."

Ein von Jakaster (@jakaster_) gepostetes Foto am

3) Nach all dem Trubel haben wir es uns am Samstag mit einem Seglerfilm gemütlich gemacht. So ein warmer kleiner Dackel auf dem Bauch ist einfach was feines. So beruhigend. Dazu ein bisschen Diskutieren und ein glücklicher, begeisterter Seebär, der einen Seglerfilm mal realistisch fand und nichts zu meckern hatte, was die da alles falsch machen. Hach. So zu dritt auf dem Sofa ist einfach immer wieder schön.

4) Seit Montag also dann die Arbeit. Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich gerne so früh aufstehe, aber bisher war ich immer vor dem Wecker wach und muss sagen, dass es richtig Spaß macht. Irgendwie muss ich nur noch eine Warnjacke finden, die mir passt, denn gerade habe ich die von meinem Papa geklaut. Ich versinke drin, aber sie entspricht den Firmenvorschriften und ist schön warm - genau genommen habe ich die Ärmel abgemacht und trage sie über meiner Jacke, aber warm ist es. So als einzige Frau weit und breit (an den zwei Standorten sitzt je eine im Büro, aber sonst bin ich alleine) ist es erst komisch, aber alle sind nett - wenn auch nicht gesprächig. Mal sehen ob ich meinen Wunsch erfüllt bekomme und auch mal kippen darf. Heute klang das schon ganz gut. Einen Vorteil hat das Aufstehen aber: Ich habe eine Eule gesehen, wie sie vor mir über die Straße gesegelt ist. Aus dem LKW hat man so einen tollen Überblick.

5) Außerdem war ich endlich mal wieder beim Friseur, konnte mit meiner Tante quatschen und habe wieder freie Sicht. Wahnsinn wie groß die Kinder geworden sind, bei denen ich Babysitterin war. Der kleinste ist 13, die mittlere macht dieses Jahr ihr Abi und der große wohnt schon seit ein paar Jahren mit seiner Freundin in Dresden und macht dort seine Ausbildung. Aus den Kindergartenkindern sind (fast) Erwachsene geworden.

Verlinkt: H54F

5 liebe & nette Meinungen

  1. Hallöchen,
    Mensch hast du eine bewegende Woche... hihi... Puzzeln zu dritt ist bestimmt auch gut! Ich habe mir ein 3D Puzzle von der Arbeit gebracht, liegt aber noch seit Dezember im Auto. Leider fehlt es mir am genügend Platz dafür.
    Lustig zu sehen, wie schnell die Kinder Erwachsen werden. Mir kommt es so vor als wäre "unser" gestern erst auf unser Bett gesprungen und hätte mit großer Begeisterung und Mädchenstimme Geschichten erzählt. Irgendwie von jetzt auf gleich war die männliche Stimme da, das Kindliche verschwunden und bald wird er 19!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche und weiterhin viel Spaß auf der Arbeit! ;-)
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty,

      seit fast 10 Jahren (!!!) liegt hier ein Puzzle. Erschreckend. Das würde ich auch so gerne mal angehen, aber der Platz fehlt mir leider ein wenig und alleine habe ich es schon zwei, drei mal versucht. Im Foto/Bücherzimmer wäre Platz, aber dort ist keine Heizung an. Der Seebär hätte aber wohl auch Interesse ;)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Ausgefüllte Woche hattest du:-))
    Wenn man sich erst an das Frühaufstehen gewöhnt hat, ist es toll, denn dann hat man noch was vom Nachmittag- falls man nicht zu müde ist:-))
    Du hast Recht Loops machen länger glücklich als Schokolade und ein weiterer Vorteil: Sie landen nicht auf den Hüften!!:-))
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      im Moment hab ich leider gar nichts vom Nachmittag. Nur weil ich früh anfange, habe ich nicht früh Feierabend. Bis ich mit allem fertig bin ist es gerne mal 19 Uhr. Danach geht nichts mehr. Daher komme ich auch erst nach 12 Tagen zum Beantworten deines Kommentares :(

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. Oh die habe ich verpasst :( habe da gar nicht mehr dran gedacht. Hast aber tolle Sachen gefunden. Eine schöne Woche.
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...