Wochenrückblick #72

Während ihr das hier lest werde ich vermutlich noch arbeiten sein, aber es macht immer noch Spaß und immer noch nicht habe ich mich an das frühe Aufstehen gewöhnt. Oder doch? Ich bin grundsätzlich vor dem Wecker wach und habe grundsätzlich keine Lust aufzusehen. Mal sehen wie es morgen mit dem ausschlafen klappt. Letzte Woche habe ich es immerhin bis halb neun geschafft. Das sind immerhin vier Stunden mehr als sonst. So. Bevor ich mich verrenne folgt hier und jetzt mein Wochenrückblick.


1) Am letzten Wochenende war Moritz einen Tag da und gemeinsam haben wir ein wenig genäht. Noch ist es streng geheim, aber ein bisschen kann ich euch doch zeigen, denn ich finde den Stoff gerade so schön.



2) Carmen fand meine Handysocke so toll und nun freue ich mich umso mehr, dass Carmen ihre eigene Version auch so gut gefällt.

Ein von Carmen Dubielzig (@fabulatoria) gepostetes Foto am


3) In dieser Woche bin ich von Montag bis Donnerstag mit einer anderen Firma als in der letzten Woche gefahren. Mit dem Fahrer kann man richtig gut quatschen - die anderen waren bisher sehr schweigsam - und so habe ich mich einfach mal getraut. Am Straßenrand in einer sehr, sehr, sehr ruhigen Straße (es war also kein Stress) standen gleich zehn Papiertonnen auf einer Stelle. Also kippt der Lader nicht alleine sondern der Fahrer steigt auch mit aus. Da habe ich einfach mal gefragt ob ich auch darf. Zack, Handschuhe an und raus. Was soll ich sagen? Es ist so cool und richtig, richtig einfach. Nur gegen schieben und der Rest passiert von alleine. Aber schwer sind die Tonnen und acht Stunden am Stück müsste ich das nicht machen. Das ganze bei Wind und Wetter. Vor den Jungs hab ich echt Hochachtung! Also kann ich da einen Haken dran machen. Nun noch gucken wie der Seitenlader funktioniert und mal hinten mitfahren. Was für ein Traum...

4) Immer noch laufe ich in der Jacke von meinem Papa rum. Also eigentlich hab ich die Ärmel abgemacht und trage sie über meiner Jacke. Jetzt war mein Bruder für mich shoppen!! Wenn es wärmer wird, dann geht das ja nicht und im Trödelladen hat er die ungetragene Jacke entdeckt. Ich hab nun meine eigene Sommerwarnjacke. Für jetzt nichts, aber so cool. Nur den Werbeaufdruck auf dem Rücken muss ich noch abdecken. Ich hab echt einen tollen Bruder!

5) Meine Taschenspieler CD ist da. Meine Favoriten sind gedruckt. Zum Schneiden und Kleben bin ich noch nicht gekommen - erst Recht nicht zum Nähen, aber das kommt bestimmt noch. Dafür habe ich im Tedox tolle Stoffe entdeckt, die bestimmt in die engere Wahl kommen.


Verlinkt: H54F

3 liebe & nette Meinungen


  1. wie cool ist das den, genial so eine mitfahr- und mitmachgelegenheit im müllwagen. meine cd hab ich noch gar nicht bestellt... ohhhh ... jetzt aber schnell.... die möchte ich auch unbedingt haben (ich trottel hab die vorbestellung auch irgendwie verschlafen). da bin ich mal gespannt, was du genäht hast. moritz ist davon, wir mir scheint, begeistert :)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      inzwischen sind drei Wochen im Müllwagen um. An das Aufstehen werde ich mich nie gewöhnen glaube ich und heute musste ich erstmal ausschlafen.

      Meine CD habe ich gedruckt (wie sich das anhört :D) aber noch nicht geklebt. Das müsste ich mal machen. Und überlegen wie es werden soll. Ich mag doch beim SewAlong mitmachen.

      Was ich genäht habe darf ich seit Donnerstag endlich zeigen. Mal sehen wann ich endlich dazu komme :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. oh schön in der Sonne liegen :)
    Ich bin gespannt was für Taschen du zaubern wirst.
    LG Alex

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...