Ein Lehrermäppchen für Mario

Schon wieder Handyfotos, aber die sind noch aus dem Sommer und ich hatte keine Lust das Licht anzumachen, die Kamera einzustellen... Ja, schöne Fotos sind doch ein bisschen Arbeit. Generell macht mir das ja auch Spaß, aber es gibt so Tage, da will ich einfach nicht. Eigentlich ja auch kein Problem, denn gerade liegen da auch noch drei Geschenke in der Fotobox bereit. Noch ist ja Zeit sie einzupacken, aber bei diesem Etui eben nicht. Das brauchte Mario nämlich ganz dringend. Vor einer ganzen Weile hatte Mario sich schon mal selbst ein Täschchen genäht, genau so ein Modell eigentlich, aber warum auch immer ist es auseinander gefallen. Ich war mir auch ganz sicher, dass es einen Post dazu gibt, aber den kann ich nicht finden. Ist es doch nie dazu gekommen? Da Mario partout keine Zeit hatte, war ich dann mal so nett und habe mich dran gemacht.



Erstmal zum Hintergrund. Das ist das kleine Nachtschränkchen neben meinem Lesesessel und ich muss zugeben, dass ich das gar nicht so schlecht finde. Vielleicht mache ich hier ja noch öfter Fotos. Einfach mal was anderes als aus der Box wobei ist die Dank des Hintergrundes auch nicht mehr so steril finde. Fand ich am Anfang wirklich schön, aber es ist doch auch ein bisschen langweiliger.


Jetzt aber wirklich zum Etui. Genäht habe ich wieder das Mäppchen "Herz" von der ersten Taschenspieler CD. Wieder aus Jeans, das hatte ich für mich auch schon einmal gemacht. Für mich mit und für Mario ohne Abnäher. Darum wollte ich die zwei Varianten für euch auch einmal vergleichen. Abgesehen davon gab es auch schon zwei Varianten für die Nachbarinnen. Einmal eher bunter für einen kleinen Amerikafan und dann eine eher schlichte Variante für die große Nachbarin als Dankeschön.


Mario mag es ja gerne ein wenig Retro und Autos gehen auch - besonders Käfer. So kam mir der Stoff mit den Käfern drauf sehr recht. Dank Jeans und beschichteter Baumwolle konnte ich nämlich komplett auf Einlage verzichten und das geht dann immer so schön schnell. Damit es nicht so schlicht ist gab es noch ausgeschnittene Autos auf die Seiten.


Die Ecken vom Reißverschluss klappen irgendwie bei so dicken Stoffen und gerade wenn ich absteppe nicht so richtig gut. Das hat schon mal besser geklappt. Aber Übung macht den Meister und Täschchen nähe ich wirklich nicht mehr so viel wie am Anfang.


Jetzt aber mal zum Vergleich. Gleich auf den ersten Blick fällt auf, dass die Version mit Abnähern um einiges flacher ist, dafür aber auch breiter. In meinem Etui habe ich richtig viel drin aber auch in die Version von Mario passt einiges rein. 


Der Vorteil der Version mit Abnähern ist definitv, dass man auf einen Blick alles sehen kann. Bei Instagram hatte ich euch schon einmal gezeigt wie es im Etui aussieht. Es nimmt gefühlt aber auch viel Platz in der Tasche weg. Bei der Version ohne Abnäher muss man eher kramen, weil die Sachen eher aufeinander als untereinander liegen. Dafür macht es sich in der Tasche aber auch ganz flach. Da Mario es für seine Magnete nutzen wollte dachte ich, dass das in der vollen Lehrertasche sicher ganz praktisch sein könnte. Dort ist es dann ja auch egal welcher Magnet oben liegt.


Genäht sind beide Varianten relativ schnell wobei die Abnäher natürlich schon ein bisschen Zeit brauchen. Die sollen sich dann natürlich am Ende auch noch genau treffen. Demnach geht die Variante ohne Abnäher definitiv schneller und ist richtig einfach gemacht.


Durch die größeren Flächen auf der Seite kann man die schnelle Version noch mehr betüddeln. Der Zeitaufwand könnte am Ende also doch ähnlich sein.


Material: eine alte Jeans vom Seebären, Wachstuch von der Creativa (oder doch von der Handmade) und Reißverschluss aus dem Bestannd
Schnittmuster: Schlampermäppchen "Herz" von der Taschenspieler 1 von Farbenmix

6 liebe & nette Meinungen

  1. Hallo meine Liebe,

    auseinandergefallen! Das ist ja fürchterlich! Sher gut, dass du so schnell ein neues gezaubert hast. Ich mag die Vögelchen sehr auf deiner Tasche❤!

    Allerliebst
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria,

      was genau das passiert ist weiß ich auch nicht. Ich hab nur den verzweifelten Mario gesehen, der so gar keine Zeit zum Nähen hatte und dringend eine neue Tasche brauchte. Da konnte ich nicht anders. So ein Täschchen geht doch schnell.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. die vögelchen sind allerliebst. das ist schrecklich, dass es auseinander gefallen ist, aber zum glück bist du eine nähfee :)
    die beiden varianten gefallen mir, aber ich mag abnäher auch lieber an täschchen
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      das mit den Vögelchen ist ja meins und schon älter. Das mag ich auch total gerne, aber es ist eben wirklich sehr knubbelig. Ich hab es eine Weile immer in der Laptoptasche gehabt und da wäre ein flaches wirklich leichter zu verstauen gewesen. Hat also beides seine Vorzüge :)

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  3. hej rebecca, die sehen beide richtig klasse aus, gerade auch, weil man mit jeans ein bisschen upcyceln kann :0) ich hab gerade Dreiecksetuis in arbeit von a spoonful of sugar, die sind auch wirklich super! zeig ich dir, wenn sie fertig sind...ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike,

      Jeans mag ich auch total gerne und nicht nur weil ich mir da das Verstärken sparen kann :) Auf deine Täschchen freue ich mich schon sehr.

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...