Loops & Mützen

So verlockend bunte Stoffe auch immer wieder sind. Bei Taschen geht das ja als Futterstoff bei mir richtig gut, aber bei Kleidung hört der Spaß definitiv auf. Am meisten wird das aus dem Schrank gezogen, dem man nicht ansieht, dass es selbst genäht ist - #nähenwiegekauft quasi. Und manchmal fehlen eben diese super schlichten Basics. Aus diesem Grund sind hier in letzter Zeit drei Mützen und drei Loops entstanden. Es ist aber auch wirklich nochmal richtig kalt geworden, oder?



Fangen wir doch einfach mit meiner momentanen Lieblingsfarbe an: grau. Schwarz mag ich ja auch richtig gerne, aber grau ist einfach freundlicher und nicht so hart. Ich kann gerade richtig sehen wie einige die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Ja, Farbe ist super. Aber wenn ich es doch dann nicht trage ist es ja auch schade drum. Ich hab mich richtig gefreut ein grau zu finden, dass nicht zu hell, nicht zu dunkel und vor allem nicht meliert ist. Es war noch genau ein Meter auf dem Ballen. Das reicht exakt für den Schalt (volle Breite x 60 cm) und die Mütze (zwei Mützen passen nebeneinander auf die Stoffbreite).


Genäht habe ich wieder den Beanie von Hamburger Liebe. Der kann entweder locker sitzen oder (wie ich es lieber mag) umgekrempelt werden. So liegt der Stoff an den Ohren vierfach und hält so extra gut warm.


Neben grau ist auch noch schwarz in meinem Beutel beim Stoffladen gelandet. Erstmal passt das zu all meinen Winterjacken und Schuhen aber das war nicht der eigentliche Grund. Ich hab nämlich inzwischen so einige Shirts und aus Pullis genäht (die gibt es bei Instagram unter dem #jakasternähtjetztauchklamotten zu sehen). Manchmal fehlt ja einfach etwas. Zum Beispiel denke ich da an mein Sweatshirt mit den silbernen Meerestieren oder auch das Oberteil zu meinem Schlafanzug - ist ja auch nur ein Sweatshirt. Die sehen so nach nichts aus. Mit einem Loop werden sie irgendwie kompletter und "rausgehtauglich". 


Wer erinnert sich noch an meine Mütze aus dem HHL-Jacquard vom letzten Jahr? Da hatte ich ihn euch mit meinem löchrigen Loop und einem gekauften Tuch gezeigt. Der Loop ist übrigens von 2014 und schon da war die Idee da, dass es auch etwas in schwarz und grau für den Hals geben muss. Nach über drei Jahren jetzt also endlich in getrennter Form und nicht zu warm. Die Mütze macht sich nämlich mit schwarz und grau richtig gut. So kann ich jetzt ganz nach Lust und Laune kombinieren. Mache ich ja eh gerne.


Zuletzt musste noch ein Set in blau her. Einfach weil ich blau mag, die Farbe in der Sammlung fehlte und ich sonst bestimmt bald da stehe und denke "hmmm, blau würde sich jetzt echt gut machen". Für meinen Bruder habe ich einen Schlafanzug genäht und einfach ein wenig mehr Stoff gekauft. So können wir jetzt im Partnerlook gehen.


Zu der blauen Mütze habe ich sogar noch einen weiteren Schal. Den Stoff dazu habe ich vor zwei Jahren um diese Zeit gekauft. Eine Seite ist dunkelblau, die andere hellblau mit dunkelblauen Federn. Ich war ewig lange niemand der gerne Mützen getragen hat. Schals gingen schon immer gut. Aber in den letzten Wochen, wenn das Innenraumthermometer im Auto auch mal -8°C anzeigt, dann ist das doch ganz angebracht. 


Jetzt stapeln wir alles schön nach Farbe sortiert, dann kann alles an die Garderobe und ich morgen früh wieder die Qual der Wahl. Wie gut, dass die Woche so viele Tage hat, da kann ich einfach immer wieder neu kombinieren. Kombinieren ist eh toll. Ich beneide jeden, der in Outfits denken kann. Ich bin da eher auf der Suche nach Teilen, die zu meinem Geschmack passen und schaue dann, wie ich sie immer wieder mischen kann. Wie passend, dass morgen wieder #flatlayfridiy ist. Da geht es nämlich genau darum. Aus diesem Grund werfe ich auch noch mein erstes Werk auf meiner Overlock mit dazu - gleicher Schnitt, gleiches Konzept und seit dem gerne getragen.


Stoffe: Aus dem örtlichen Stoffladen
Schittmuster: Beanie von HHL, Loop frei Schnauze

Keine liebe & nette Meinung

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...