PopUp-Tasche {Taschenspieler 4 SewAlong}

Endlich ist es bei Emma wieder soweit. Es geht an eine neue Runde Taschenspieler nähen. Dieses mal könnten es zehn verschiedene Taschen werden, aber um ehrlich zu sein habe ich keinen Bedarf für alle Taschenmodelle und ich wüsste auch nicht für jede, wem ich sie schenken könnte. Also habe ich mir so drei bis fünf Taschen raus gepickt, die ich gerne nähen wollen würde. Letzte Woche gab es da ja schon zwei PopUp-Taschen für meine Mama und mich. Heute möchte ich euch gerne das Modell für meine Lieblingsnachbarin zeigen. Von ihr habe ich nämlich vor ein paar Wochen ein DVD-Regal geschenkt bekommen, dass sie aussortiert hatte und in das ich so gerne Garn gepackt hätte, wenn es denn ins Nähzimmer gepasst hätte - jetzt stehen tatsächlich Filme drin. Als Dankeschön dachte ich, wäre so ein Täschchen in ihrer Farbe genau das Richtige.



Meine Lieblingsnachbarin hat ein Fabel für grau. Ist ja auch wirklich eine schöne Farbe. Vor einer ganzen Weile hatte ich ihr eine Reisetasche genäht. Diese hatte ich im Hinterkopf, als ich nach einem Stoff für ihre PopUp-Tasche gesucht habe. Ziemlich schnell hatte ich diesen von Tante Ema in der Hand. Den hatte ich schon mal mit schwarzem Kunstleder zu einer June von Pattydoo kombiniert und so stand der Plan für den dunklen Innnestoff auch super schnell fest.


Irgendwie hat das Muster mit dem schwarzen Innenleben etwas edles - was ich im Moment richtig gerne mag. Da die Tasche nicht zu groß ist und auch keine Fächer hat, in denen man etwas verlieren könnte passtes für mich einfach. Sonst bin ich ja ein Fan von hellen Futterstoffen, damit man nicht im dunkeln kramen muss.


Dank der französischen Nähte ist innen alles richtig schön sauber und ordentlich. Keine Wendeöffnung, kein "ah, das Wenden ist aber mal wieder gewaltig kniffelig". Mit beschichtetem Stoff innen, Vließ und Baumwollstoff außen war das Absteppen gar nicht mal mehr so leicht. Die andere Art der Faltung hätte ich nur gemocht, wenn ich sie mit Schrägband eingefasst hätte, so ist es glaube ich eher mein Geschmack. Wie gut, dass es aber für jede Materialkombination die richtige Lösung gibt.


Aufgefaltet hat die Tasche an den Enden diese schicke Faltung, die das Modell einfach ausmacht. Vielleicht hätte man hier sogar noch mit Webband spielen können, aber ich wollte die Form der Tasche wirken lassen. Nur ein paar farblich passende Bänder am Zipper mussten sein. Das ist übrigens ein schmaler geworden, weil ich keinen Endlosreißverschluss in passendem grau hatte.


Zum Aufbewahren lässt sich die Tasche ganz flach zusammen falten. Wie das geht wird von Sabine von Farbenmix übrigens ganz genau in einem Youtube-Video erklärt. Manche Sachen kann man in bewegten Bildern einfach besser zeigen. Nach zwei drei mal hat man den Bogen übrigens raus wo genau man ziehen muss, damit sich die Tasche wieder schön ausformt.


Die PopUp-Tasche ist richtig schnell genäht und braucht nur zwei Schnittteile (Haupteil und die Enden für den Reißverschluss) und einen Reißverschluss. Trotz all der Abstepperei ist sie richtig schnell genäht. Die ist übrigens ganz schön fummelig. Bei meiner Tasche mit den Kakteen drauf habe ich den Außenstoff im Bruch geschnitten. Würde man das beim Innenstoff auch machen, so wäre es ein Klacks und auch ohne große Erfahrung einfach machbar. Vielleicht probiere ich das bei Nummer 4 endlich aus.


Wie groß die Tasche überhaupt ist, ist immer so schwer vorzustellen. Ich hatte sie mir erst sehr viel kleiner vorgestellt und war am Ende von der Größe begeistert. Für eine grobe Idee hab ich euch mal mein Handy dazu gelegt. Jetzt bin ich neugierig wie viele PopUp-Taschen mir diese Woche in Blogs und bei Instagram noch über den Weg laufen werden. Ich zeig euch bisherigen noch mal zusammen.


Schnittmuster: PopUp-Tasche von der Taschenspieler 4 CD von Farbenmix

Material: Außenstoff von Tante Ema, Innenstoff von Lisas Stoffe aus Rheda, Reißverschuss von eBay, Bänder von Action

4 liebe & nette Meinungen

  1. Oh, da wäre ich auch gerne deine Lieblingsnachbarin! So eine schöne PopUp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,

      das freut mich zwar sehr, aber es kann nur eine geben :) Tut mir leid :D

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
  2. Wow, das ist mal schick udn edel <3 Der Innenstoff gefällt mir sehr gut zum helleren Äußeren. Hach ich bin schon auf die nächsten PopUps von dir gespannt ;o)


    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carmen,

      so konkret sind noch keine neuen geplant, aber ich kann es mir so gut vorstellen. Ich träume ja ein wenig von einem richtigen Kopfhörer, nicht nur so stöpseln, und die könnten ja vielleicht auch ganz gut in so eine Tasche passen. Mal sehen...

      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit genommen hast mir einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich sehr.Solltest du eine Frage haben, so lass mir doch bitte eine Mailadresse da, damit ich dir auch antworten kann.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...